Unser Flugzeugpark

D-3469

Typ: ASK 21
Klasse: Doppelsitzer
Einer unserer beiden gutmütigen und robusten Schulungsdoppelsitzer. Unsere "3469" hat schon ein paar Saisons auf dem Buckel, ist aber dank liebevoller Pflege durch Warte und Mitglieder immer noch top in Schuss und mindestens so beliebt wie ihre jüngere Schwester.

D-5851

Typ: ASK 21
Klasse: Doppelsitzer
Der zweite Schulungsdoppelsitzer. Die ASK 21 ist wegen ihrer harmonischen Flugeigenschaften bei Flugschülern, Fluglehrern und Scheininhabern gleichermaßen beliebt.

D-6510

Typ: DG 1000
Klasse: Doppelsitzer
Die DG-1000 ist ein moderner Leistungsdoppelsitzer und mit einer Gleitzahl von 1:46 bestens für weite Streckenflüge zu zweit geeignet. Bei uns kommt sie zudem für die Trudeleinweisung während der Ausbildung zum Einsatz.

D-4595

Typ: DG-300
Klasse: Standard
Auf der DG-300 machen unsere Flugschüler ihre ersten Einsitzererfahrungen. Die DG-300 ist mit ihrer extragroßen Haube eine besondere Erscheinung unter den Einsitzern - und deswegen auch bei manchem Scheininhaber beliebt. 

D-2785

Typ: Discus B
Klasse: Standard
Die charakteristischen, sichelförmigen Flächen sind beim Discus Programm: Trotz seiner Gutmütigkeit ist er ein scharfer Flieger mit feiner Ruderabstimmung und guter Gleitleistung. Deswegen wird er von Schülern wie von Scheininhabern, die damit längere Streckenflüge machen wollen, gern genutzt.

D-1931

Typ: Discus CS
Klasse: Standard
Segelflieger wissen, wie das ist: Wenn das Wetter gut ist und die Thermik brüllt, sind auf einmal alle Flugzeuge weg. Deswegen haben wir vom allseits geschätzten Discus noch ein zweites Exemplar in unserer Flotte.

D-2784

Typ: Discus 2C
Klasse: Standard
Unser schnellstes Pferd im Stall oder genauer gesagt das, was am weitesten kommt: Mit einer Gleitzahl von 1:45 ist er unser leistungsstärkster Einsitzer und deswegen bei Piloten mit Streckenflugambitionen sehr beliebt.

D-KBUO

Typ: Scheibe Falke SF 25
Klasse: Reisemotorsegler TMG
Arbeitstier und Urlaubsflieger zugleich: Unser Rotax-Falke kommt bei uns einerseits für den Flugzeugschlepp zum Einsatz. Andererseits steht er den Mitgliedern mit einer Lizenzerweiterung für TMG auch für Flüge zum Beispiel zu den nordfriesischen Inseln oder für Rundflüge über Hamburg zur Verfügung.